ENDODONTOLOGIE

Leistung 3

Eine Wurzelkanalbehandlung ist nötig, wenn der Nerv im Inneren des Zahnes geschädigt wurde, zum Beispiel durch eine tiefe Karies oder eine Entzündung. Auch wenn die Schädigung nicht reversibel ist, kann der Zahn dennoch erhalten werden.

 

Durch einen Zugang zum Nerven wird dieser mitsamt Blut und Entzündungsgewebe aus dem Zahn entfernt. Dann wird der Wurzelkanal mit speziellen Instrumenten aufbereitet, sodass anschließend ein dichter Verschluss möglich ist. Sorgfältige Spülungen des Wurzelkanals kommen zur Desinfektion zum Einsatz.

 

Für diese Behandlung stehen in der Praxis moderne Geräte und hochpräzise Instrumente zur Verfügung.